Naturreservat Pinguin Island

Bei Britz in Perth haben wir unseren Camper abgeholt. Unser ONE WAY TRIP konnte beginnen.

Penguin Island

Erster Stop war Penguin Island, dies ist ca. 40 Min. von Perth entfernt.

Mit der Fähre (28$) wurden wir vom Festland auf die Insel innerhalb 5 Min. gebracht.

Penguin Island ist ein Vogelschutzreservat wo Hauptsächlich Pinguine beträut werden und vor dem Aussterben bewahrt werden.

Hauptsächlich sieht man jedoch Möwen, Pelikane und sonstige Vögel. Ein paar verflogene Tauben konnten wir auch sehen, die sich mit den Möwen angelegt haben. Ich vermute, die Tauben waren übervordert mit der Situation, sie gurkten vor sich her und wurden von allen verjagt. Gurgurgur

Wir hatten grosses Glück und haben 3 Baby Pinguine gesehen, diese hatten sich vor der Sonne geschützt und versteckten sich unter einer Treppe.

Die Wildhüter erzählten uns, dass es in Australien noch nie so früh warm war. Die Pinguine müssen sich in dieser Zeit Fett anfressen und können nicht ins Wasser gehen, sie würden gleich untergehen.

Deshalb füllen die Tierschützer täglich Wasser in kleine Gefässe wo die Pinguine sich abkühlen können. Im Übrigen heissen diese kleinen Fritze „little Pinguin“ und sind die kleinsten Pinguine die es gibt.

Beach

Der Strand war auch hier traumhaft schön, doch geschwommen sind wir nicht.

Rückblick

Jeder der die Natur liebt und auch Tiere wie Pinguine, findet da sicherlich einen spannenden Platz um die Vögel zu beobachten.

Im nächsten Blog, werde ich etwas vom Camper erzählen.